***************************************************************************

Hallo ihr da draussen - willkommen auf dieser Insel im Netz

Diese Domäne dient keinem bestimmten Zweck, es gibt hier Downloads, Links, Infos und mehr die alle in irgendeiner Weise mit meinem Leben zu tun haben, ist also ein Sammelsurium von ins digitale Universum transferierten Gedanklichkeiten, die zudem in keinerlei Hinsicht den Anspruch auf Ordnung, Wahrheit, Nüchternheit und Bedeutung erheben - Andy

new of the day
16. juni '16 --- die menschen sind gut - zumindest wenn man ihren mail glauben darf:
Lieber Freund!!!

Ich vermute das diese E-Mail eine Überraschung für Sie sein wird, aber es ist wahr.Ich bin bei einer routinen Überprüfung in meiner Bank (Standard Bank von Süd Afrika) wo ich arbeite, auf einem Konto gestoßen, was nicht in anspruch genommen worden ist, wo derzeit $12,500,000 (zwölfmillionenfünfhundert US Dollar) gutgeschrieben sind.

Dieses Konto gehörte Herrn Manfred Becker, der ein Kunde in unsere Bank war, der leider verstorben ist. Herr Becker war ein gebürtiger Deutscher.Damit es mir möglich ist dieses Geld $12,500,000 inanspruch zunehmen, benötige ich die zusammenarbeit eines Ausländischen Partners wie Sie,den ich als Verwandter und Erbe des verstorbenen Herrn Becker vorstellen kann,damit wir das Geld inanspruch nehmen können.

Für diese Unterstützung erhalten Sie 30% der Erbschaftsumme und die restlichen 70% teile ich mir mit meinen zwei Arbeitskollegen, die mich bei dieser Transaktion ebenfalls unterstützen.Wenn Sie interessiert sind, können Sie mir bitte eine E-Mail schicken, damit ich Ihnen mehr Details zukommen lassen kann.Schicken Sie bitte Ihre Antwort auf diese E-Mail Adresse: ***@***

Mit freundlichen Grüßen

Herr MARTINS WEBER DITO

09. juni '16 --- interessanter link: besonders der dritte abschnitt über den 'unberechenbaren musikgeschmack oberschwäbischer menschen' hat was: http://rv-news.de/regional/open-air-festival-auf-dem-pruefstand.htm

01. juni '16 --- über oettinger bier wird viel gelabert und gestritten. viele dumpfbackig orientierte zeitgenossen, die mit ihrem bewusstsein als komplett konsumorientiert fremdgesteuert angesehen werden dürfen, argumentieren abwertend, weil sie nix sehen als den preis. und was nichts kostet, kann nichts wert sein. selbst wenn sie oettinger probieren würden, würde ihnen ihre eigene zombieroboterpsyche vorgaukeln dass es scheiße schmeckt - anders kann es nicht sein, ohne das weltbild umzubauen, und das ist anstengend weil es eigeninitiative erfordert. gut, sollen sie das so sehen. es muss solche menschen geben. wer sonst soll unsere kriesengeschüttelte (fangfrage: ist sie's wirklich) wirtschaft sonst retten. nicht solche wie ich jedenfalls.

denn ich habe mir am wochenende im kaufland einen kastern oettinger bier alk-frei gekauft. nicht gezielt, ich hat nur grad ein auto und dachte: jetzt nimm mal mit. und dann hab ich eine flasche in den kühlschrank getan und abends, ich hab sie schon ganz vergessen, ich wollte eingentlich nur noch ein radischen reinschieben, seh ich sie wie sie da liegt, die bierflasche im kühlschrank. ein ungewohntes bild bei mir, hätt ich ne webcam im kühlschrank, wär da nur selten bier im bild.  ich hol das baby also raus, und, freunde: ein genuss, was soll man mehr sagen. ein feinherbes und tiefes aroma erfüllt die mundhöhle und wandelt sich dann in einen  malzige, eine winzige spur lieblichen abgang. empfehlung plus plus plus.

15. mai '16 --- abteilung geldwäsche - na was sind das für verlockende jobangebote, die einem da ins email-postfach trudeln ...

 
   Jobangebot
   Wir bieten Ihnen einfache Arbeit an, die keine spezielle Fertigkeiten und keine Geldanlagen verlangt. Sie können diese Arbeit mit Ihrer Hauptarbeit vereinbaren. Mit uns können Sie leicht 5000-6000 Euro pro Monat verdienen, dabei brauchen Sie für diese Arbeit 2-3 Stunden pro Tag 1-2 Mal pro Woche.

   Kurze Beschreibung der Tätigkeit:
   Ihre Aufgabe ist, Geldüberweisungen auf Ihr Konto zu erhalten, das Geld in bar abzuheben und abzüglich Ihrer Provision unserem Agent per System der Bargeldüberweisungen Western Union oder Money Gram zu überweisen. Gewöhnlich überweisen wir auf Ihr Konto 4000-6000 Euro. Ihre Provision wird 20 % (20 Prozenten) von jeder Geldüberweisung ausmachen. Ihre Provision (20 Prozenten) bekommen Sie, sofort nach dem Geldeingang auf Ihr Konto. Auf diese Weise wenn Sie 6000 Euro auf Ihr Konto erhalten, verdienen Sie 1200 Euro. Sie können Ihre Provision gleich abheben oder auf dem Konto lassen. Die restliche Summe 4800 Euro sollen Sie am Tag des Geldeingangs in bar abheben und unserem Agent per Western Union oder Money Gram überweisen (Gebühr für Überweisung bezahlen wir). Zeitaufwand für diese ganze Arbeit beträgt nicht mehr als 3 Stunden. Wenn Sie 2 Überweisungen pro Woche erhalten werden, können Sie nicht weniger als 6000 Euro von jedem Konto pro Monat verdienen.

   Diese Tätigkeit abweichend von den meisten Angeboten, die Sie per e-Mail bekommen, verletzt nicht Gesetze von BRD. Es gibt überhaupt kein Risiko für Sie. Sie werden keinen Verdacht bei der Bank und bei der Steuerbehörde erregen, wenn Sie 1-2 Geldüberweisungen pro Woche auf jedes von Ihren Konten bekommen werden.

   Mehr als 200 Menschen arbeiten mit uns schon längere Zeit in verschiedenen Städten Deutschlands. Wir vergrößern jetzt unser Geschäft und suchen neue Mitarbeiter.

   Wenn Sie Interesse an diesem Arbeitsangebot haben, schicken Sie uns folgende Daten auf unsere e-Mailadresse ******:

   1.Vorname
   2.Nachname
   3.Straße
   4.Stadt
   5.Telefonnummer (Handy, Festnetz)

   Unser Manager kontaktiert Sie in möglichst kürzer Zeit und antwortet gerne auf Ihre Fragen. Beeilen Sie sich, Zahl von Stellenangeboten ist begrenzt!

 _______________________________________________________________
 Unsere Organisation entschuldigt sich, wenn unser e-Mail Sie gestört hat. Ihre e-Mailadresse wurde aus offenen Quellen genommen. Falls dieses e-Mail Ihnen falsch geschickt wurde und Sie Ihre e-Mailadresse aus unserem Verteiler löschen möchten, schicken Sie ein leeres e-Mail auf folgende e-Mailadresse: *****

22. märz '16 --- abteilung Phishing: mittlerweile wird mit der polizei gedroht, wenn obskure ebay-phishing-emails eintreffen. (>>heute bekommen<<)

19. märz '16 --- scheint so als ob der winter sich die türe gibt. gut so.

26. feb '16 --- heute habe diese email bekommen, von der ich sicher bin dass sie mein leben umkrempeln wird und mir glück und wohlstand bringen wird, die emailadresse habe ich verfremdet, datenschutz :-)
es gibt doch noch gute menschen, steve morgen ist einer von ihnen. aber lest:
Guten Tag,
Auch wenn dieser Brief Sie sicherlich überraschen wird, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit um ihn zu lesen. Es ist sehr wichtig. Ich bin Steve Morgen und ich arbeite bei einer Finanzhaus in den Niederlanden. Ich habe Ihre Adresse durch den International Web Directory Online gefunden. Während unseres letzten Treffens und Überprüfung der Bankkontos hat meine Abteilung ein untätiges Konto mit einer riesigen Geldsumme, US$ 6,500,000.00 (Sechs Million fünfhundert tausend US Dollar) gefunden, das einem unseren gestorbenen Kunden gehört: Herr Williams aus England. Er ist gestorben und hat keine Begünstigten hinterlassen. So dass die Fonds auf seinem Konto untätig geblieben sind, ohne jeden Anspruch oder Aktivität für einige Zeit schon. Wegen unseren Finanzhaus vorschriften kann nur ein Ausländer als nächster Verwandten stehen und deshalb habe ich mich entschlossen Sie zu kontaktieren, um mit Ihnen zusammen zu arbeiten um diese untätigen Fonds zu reaktivieren. Und so jede negative Entwicklung oder sogar den endgültigen Verlust der Fonds abzuwenden. In Namen meiner Kollegen suchen ich Ihre Erlaubnis als nächster Verwandte unseres verstorbenen Kunden zu stehen, so dass die Fonds freigestellt und auf ihr Konto überwiesen werden können. Sie würden zum nächsten Verwandten des Begünstigten werden und die Fonds werden in Ihre Verantwortung freigestellt werden. Wir dürfen mit ausländischen Kontos nicht arbeiten, das könnte in der Zeit der Überweisung auffallen. Ich arbeite noch bei dieser Finanzhaus, das ist der eigentliche Grund, dass ich eine zweite Partei oder Person benötige, um mit mir zu arbeiten und Anforderungen als nächster Verwandte zu schicken und auch um ein Bankkonto bereit zu stellen, oder eines bei einer neuen Bank zu eröffnen, um die untätige Fonds zu erhalten. Am Ende der Transaktion werden Ihnen 40% Prozent zustehen, zur Seite gelegt und 60% werden für mich sein. Was ich von Ihnen verlange ist als nächster Verwandte des Verstorbenen zu stehen. Ich besitze alle notwendigen Dokumente um die Transaktion erfolgreich zu verwirklichen. Weitere Informationen werden Sie so bald ich Ihre positive Antwort bekomme erhalten. Ich schlage Ihnen vor so bald wie möglich mir zu antworten. Wir haben nicht viel Zeit diese unglückliche Situation zu ändern und ich befürchte, dass ohne Ihre Hilfe alles verloren gehen wird. Wegen der Vertraulichkeit bitte ich Sie mir auf meine privaten Email Adresse mit folgenden Angaben zu antworten: Vollständiger Name, Adresse, Telefon- und Faxnummer. In Erwartung Ihrer Antwort, verbleibe ich, mit freundlichen Gruessen, Steve Morgan. ****@***

25. feb '16 --- mir wurde heute in anschreierischer weise die einen dialog verneint, von einem mann (ich weiß nicht wie er heißt, er sieht so aus als ob er die spider-murphy-gang mag und sich für einen lässigen jeanstragenden lockermenschen hält) vorgeworfen, ein rücksichtsloser und verwerflicher mensch zu sein, mehrfach schrie dieser mann: ''das kann's doch nicht sein!"
was habe ich gemacht? - nichts. einzig am vortag knoblauch gegessen, ist das eine sünde? er war nicht locker, das steht fest. ich wollte ihn eigentlich noch auffordern, mir den nacken etwas zu massieren weil ich da etwas verspannt bin - ich hab's bleiben lassen.

20. feb '16 --- war'n flop gestern im alibi, wenn's zu voll ist und man nicht mal nen sitzplatz kriegt ist der spaß nur mit viel alk garantiert, wozu ich auch keine lust hatte, also früh schon gegangen. es ist schade, dass es mit ubuntu (linux) so schwer ist, eine dvd zum laufen zu bringen, oder einen wlan zugang einzurichten. dabei liegt es nicht an linux, sondern am wirrwar von lizenzrechten und der bequemlichkeit von hardwareherstellern, die einfach nicht bereit sind, bei der treiberprogrammierung über den tellerrand hinaus zu blicken. Ach und noch was: bon scott hätte heute geburtstag gehabt - rest in peace.
dialog vorm penny markt ravensburg:
unbekannter passant, wirkt jugendlich: entschuldigen sie, gehn sie in den penny?
ich: ja, warum?
passant: könnten sie mir was mitbringen?
ich: was denn?
passant (forsch blickend): eine flasche wodka!
ich: warum kaufen sie sich dieses produkt nicht selbst?
passant: weil die da drin ausweiskontrolle machen und ich meinen ausweis nicht dabei habe. ich bin aber schon achtzehn (er bildet mit den fingern ein 'V' zur Beglaubigung dieser Aussage)
ich (herablassend): so das soll ich glauben?
passant (trotzig): ja
ich: glaub ich aber nicht
passant (sichtlich enttäuscht über den misslungenen versuch): na dann eben nicht.
ich: schönen tag noch (entferne mich)

19. feb '16 --- endlich mal ein trockener tag im sinne von: nichts nasses fiel vom himmel und sogar die straßen waren trocken, was ich als fahrradfahrer schätze.

18. feb '16 --- der spuk ist vorbei und bei manchen, ich gehöre nicht dazu, wurde das sogar in ritualisierte form mit aschekreuzen auf der stirn besiegelt. während im islamischen ländern der fastenmonat ramadan merkbar das öffentliche leben bestimmt, ist hier vom christlichen adäquat nicht viel zu zum sehen. dabei gäbe es schon welche, denen das fasten schon allein aus gesundheitlichen gründen gut stehen würde.

17. feb '16 --- 'verzwingeln' ist ein wort, dass ich heute gehört habe (.. mann im penny markt spricht zu einer frau über backwaren ' ... die werde ich verzwingeln ..') und dessen bedeutung sich mir nicht erschließt. ebenso ist es auch das wort 'pudelwohl' mir in seiner herkunft unbekannt, warum soll sich gerade ein pudel besonders wohl fühlen? weil er grad ne dekadente pudelfrisur beim hundefrisör abgekriegt hat?

16. feb '16 --- im mcdoof gewesen, eigentlich wollte ich gar nichts kaufen. sondern nur auf's klo weil das mcdoof mitten auf meiner route zwischen rav und weingarten liegt und somit eine mögliche lösung, wenn flüssig- und feststoffe entsorgt werden müssen. jedenfalls gibt es da jetzt einen neuen burger namens veggieburger und der ist vegetarisch. ich bin zwar kein vegetarier sondern nur ein fleischarmesser, den burger, 1,16 hat er gekostet, hab ich mir zu reingezogen. so übel ist er nicht.

15. feb '16 --- gestern lief 'robin hood, könig der diebe' auf kabel1. obwohl das ein bekannter film ist habe ich ihn heute zum ersten mal ganz gesehen, guter film im sinne von: langweilig ist er nicht und das ist schon mal was. abends im fitness, in der dusche hängt jetzt ein schild: 'körper- und schamhaarrasur in den duschen verboten'. betrifft mich nicht, auf den gedanken wär ich gar nicht gekommen. überhaupt: woher kommt plötzlich diese antipathie gegen haare die sich scheinbar auf breiter front durchsetzt? alle wollen so glatt sein. ich mag es meinen bart zu kraulen. ist es dekadente westlichkeit, die taliban sehen rasierte männergesichter als vom amerkanischen kommerzweltbild korrumpierte wesensformen an, also vor dem afghanistanurlaub ist es vielleicht besser, sich ein wenig gehen zu lassen, gesundheitsgründe. und vielleicht haben die taliban ja recht - vielleicht ist diese neue liebe zur haarlosigkeit (so ganz neu ist sie ja nicht, tritt aber in letzter zeit verstärkt in meinen wahrnehmungsfokus) ja wirklich konsumgesteuert von den enthaarern und rasierern .. . mir hat neulich einer gesagt, ich seh aus wie ein obdachloser, nur weil ich inzwischen bärtig bin, dabei war ich zu dem zeitpunkt frisch geduscht und hatte meines wissens auch halbwegs saubere kleidung an.

14. feb '16 --- tipp des tages: gelegentlich kommt es vor dass man unter firefox (win xp pro) downloadvorgänge einfach abbricht. dann kann es sein dass die abgebrochene downloadleiche auf dem desktop rumgammelt und man hat ein kleines problem: sie lässt sich nämlich nicht so einfach löschen, weil sie mit dem prozess explorer.exe verknüpft ist. was tun?
> start / ausführen / cmd > die konsole öffnet sich (wie zu alten dos zeiten)
> nun strg-alt-entf drücken und mit taskanager den prozess explorer.exe manuell beenden (desktop im hintergrund wird dann leer)
> in der konsole mit 'cd desktop' in das verzeichnis desktop wechseln
> manuell mit 'del name_des_downloadfragments'  den download löschen
> von der konsole aus den explorer mit 'exporer.exe' wieder starten
> die konsole mit 'exit' wieder verlassen

13. feb '16 --- wann ist dieses närrische treiben endlich vorbei? folgender verdacht darf ausgesprochen werden: das hauptsächliche was so manchen narren aus der permanenten lebenslangweiligkeit herausreißt ist der alkohol. das ist zumindest die öffentlich konsumierte und zelebrierte droge, nicht in kleinen mengen derzeit hier im kalten und verschneiten oberschwaben. was da noch so alles eingeworfen wird, an nichtöffentlichen orten erschließt sich mir nicht. aber bei manchen zeitgenossen spricht deren habitus: da noch mehr im spiel.

11. feb '16 --- wann ist er weg, der winter? es reicht langsam. das streusalz geht auch schon aus. mein vorschlag: bei mcdoof gibt's neben der kasse so ein ding mit salz und pfeffer drin - da gibt's immer salz. oder zur not: pipeline zum toten meer.